Klick für Bildschirmgröße ändern word logo
Anzeige:
Neuer Preisvergleich mit tatsächlichen Preise pro mg.
erfahrung.tocotrienol.de > Erfahrung > Maculadegeneration    (>>> Hautveränderungen)

Ein Fall von Maculadegeneration

Vorgeschichte: Eine Frau, 64, keine Einnahme von Medikamenten, bekommt beim Augenarzt die Diagnose Makuladegeneration. Während zuächst nur ein Auge von Sehkraftverlust betroffen ist, verschlechterte sich vor etwa einem Jahr die Sehschärfe auch am zweiten Auge. Ärzlicherseits wurde keine Behandlung in Aussicht gestellt. Da keine Nebenwirkungen zu befürchten waren und Aussicht auf Erfolg bestand, entschloss sie sich zur Anwendung von Tocotrienolen. Der Augenarzt und die Patientin sind mir bekannt.

Verwendet wurden ca. 250 mg T3 pro Tag, sowie mit einem Rollon über/unter dem Auge aufgetragene Tocotrienle lokal. Dies über mehrere Monate. In einer Anfangsphase von wenigen Wochen wurden 400 mg Tocotrienole verwendet. Die Tocotrienole bestanden überwiegend aus Annatto (delta-Tocotrienol) für einige Wochen auch aus Palmfrucht (gamma- und alpha-Tocotrienol).

Resultat: Beim Augenarzt kürzlich konnte die Frau beim Sehtest "zwei Tafeln mehr" lesen.

Interpretation: Entweder duech die Anti-Angiogenese, oder durch die Bekämpfung von Oxidativem Stress im Auge oder durch beides konnte nicht nur der Fortschritt der Maculadegeneration gestoppt werden, sondern sogar eine deutliche Verbesserung der Sehschärfe erzielt werden.

Ich gratuliere zu dem tollen Erfolg.

Artikel dazu auf tocotrienol.de: Maculadegeneration

Diesen Artikel...  Drucken   Größer Anzeigen   Frage stellen   Kommentieren

weiter mit Kapitel.. Hautveränderungen


Sitemap Suche Datenschutz Disclaimer Impressum Kontakt

14.12.2018 03:33